Im Interview: Actin Myosin

Sound of Erlangen ist als Projekt zur Förderung der lokalen Musikszene gestartet worden und mit viel Herz und D.I.Y. Attitüde berichten wir über Bands der Region. Als erste Band haben wir uns die Jungs von Actin Myosin gegriffen. Da sie sich schon seit Jahren in der erlanger Musikszene rumtreiben, konnten sie uns den besten Grundstein für die weitere Arbeit mit Sound of Erlangen legen! Aber lest selbst im 1. Sound of Erlangen Interview:

ACTIN MYOSIN

Felix Gesang/Screams
Felix
Gesang/Screams

Sound of Erlangen: Beschreibt eure  Band mit 3 Songtiteln:

Actin Myosin: Reuben – Return of the Jedi
Biffy Clyro – A girl and his cat
Everytime I Die – We‘re wolf

OF: Welchen Bands würdet ihr gerne als Support spielen?

AM: Wenn es sie noch geben würde: Reuben. Beatsteaks.

OF: Woher kam die Idee selbst eine eigene Band zu gründen?

Basti Drums/Gesang
Basti
Drums/Gesang

AM: Basti (ehem. Pilot Mash / Rookie Jam) und Tobi (ehem. Pilot Mash) haben schon seit sie denken können zusammen Musik gemacht. Nachdem sieaus Pilot Mash rausgewachsen sind, wollten sie weiterhin zusammen Musik machen. Allerdings Musik die sie mehr fordert und die alle Stilmittel einschließt, die sie pushen und fordern. Um nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Musik auf ein neues Level zu drücken, kamen über Aufrufe und Castings Felix (Cadenza) ans Front-Mikro und Martin (ehem. Tenside) an den Bass. Mittlerweile sind wir durch sehr viel gemeinsame Zeit im Proberaum eine eingespielte Truppe, die sich kennt und schätzt.

Tobi Gitarre/Gesang
Tobi
Gitarre/Gesang

OF: Actin Myosin ist ein interessanter Bandname. Inwiefern passt er zu euch und eurer Musik?

AM: Actin und Myosin sind zwei Proteine in unseren Muskelzellen, deren Zusammenarbeit die Grundlage für die Bewegung des Muskels ist. Wir fanden beeindruckend, dass zwei so kleine Elemente dafür sorgen können, dass sich etwas Großes wie wir bewegen können. Der Zusammenhang zur Musik: Unsere Songs bestehen meist aus vielen unterschiedlichen Parts, die zusammen dann das große Ganze ergeben.

OF: Ihr beschreibt eure Musik als Post Hardcore und verbindet darin verschiedene Elemente aus Punk, Rock und Hardcore mit eingängigen Lyrics. Wer von euch ist Hauptkomponist und -texter oder entstehen die Songs ausschließlich gemeinsam?

Martin Bass
Martin
Bass

AM: Tobi (Gitarre) und Basti (Drums) komponieren und perfektionieren die Instrumentals, bis diese bereit sindmit Vocals, Screams und Bass ergänzt zu werden. Mit den Intrumentals sind meist schon Emotionen gekoppelt, die Felix, Basti und Tobi jeweils mit ihrer eigenen Note in Form von Lyrics zum Ausdruck bringen. Martin rundet die Songs anschließend mit seinen Bass-Lines ab.
Fertig!

Studenten, Fahrräder und Bumm-Bumm-Musik

Musikmetropolen wie Berlin oder Köln bieten Bands und Auftrittmöglichkeiten ohne Ende. Doch wie sieht es hier in Erlangen aus? Das wissen Szenevertreter wie Actin Myosin wohl am besten.

Ein Heimatfilm aus dem Hause Actin Myosin würde den Titel: Studenten, Fahrräder und Bumm-Bumm-Musik tragen. Denn aus Sicht der Band geht die Entwicklung in den letzten Jahren immer weiter in Richtung elektronische Musik und Hip-Hop, der Szene fehlt es an neuen (Rock-)Bands. „Aber der harte Kern hält sich eisern!“ Wünschenswert wären Musiker, die gemeinsam eine Szene ohne Konkurrenzkampf bilden. Als Plattformen dafür weist die Band auf Omega und E-Werk hin, hier vor allem das Newcomerfestival. Wünschenswert wären auch Konzertgänger, die schwitzende und sich verausgabende Bands gegenüber der Musik aus dem „Apfel-Kasten“ bevorzugen.

Also Leute, geht mehr auf Konzerte!

Reingehört

Actin Myosin – “Actin Myosin“:

Actin Myosin - “Actin Myosin“Das selbstbetitelte Debütalbum der Erlanger lässt sich musikalisch wohl am besten als Melodic Hardcore beschreiben. Souverän wird der herkömmliche Songaufbau durchbrochen. Mehrstimmige Gesänge wechseln sich mit Screams ab. Tempo– und Rhythmuswechsel, die zwischen tanzbar poppigen Passagen und schnellem Headbang– und Moshbarem hin und her wechseln. Dazu trockener Drumsound, kreischende Gitarren und harte Riffs unterlegt mit aufwendigem Bassspiel.

Reinhörtipp: Dohnenbose, Paths divide

Erhältlich über iTunes oder per Mailorder unter: info@actinmyosin.de oder direkt am Merchstand bei der nächsten Show! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s