Im Interview: Shit Happens When You Party Naked

SHIT HAPPENS WHEN YOU PARTY NAKED

SHWYPN (Profilbild)
Pascal (Schlagzeug), Conrad (Gitarre/Gesang) & Cornelius (Bass / Gesang)

Wir haben uns mit den erlanger Pop-Punks von Shit Happens When You Party Naked über ihre Musik unterhalten und uns auch gleich mal Tipps geholt, wo man als musikbegeisterter Neuling in Erlangen unbedingt hingehen sollte.

OF: Beschreibt eure Band mit 3 Songtiteln:

Get on Top (RHCP)

Always (Blink-182)

Even for an Eggshell (The Menzingers)

OF: Wenn ihr euch einen Supportslot bei einer beliebigen Band aussuchen könntet, welche wäre dies und warum?

Blink-182, aus dem einfachen Grund weil diese drei Jungs uns mit am meisten beeinflusst haben.

OF: Woher kennt ihr euch und wie kam die Idee selbst eine Band zu gründen?

Wir sind alte Schulkollegen, die sich ein Jahr nach dem Abitur (2011) wieder gefunden haben. Wir hatten in ähnlicher Kombination schon einmal zusammen gespielt und wollten das erneut aufleben lassen.

OF: Habt ihr vorher schon Erfahrung in anderen Bands gesammelt?

Jeder von uns hatte bereits während seiner Schulzeit Erfahrungen in verschiedenen Projekten gemacht bzw. spielt immer noch in anderen Bands.

OF: Ihr habt am 19.09. eure Single „Susan“ veröffentlicht.
Wie verlief bei euch der Entstehungsprozess?

Die Idee zu „Susan“ stand schon lange im Raum, uns fehlte jedoch entweder die Zeit oder das nötige Kleingeld für ordentliche Aufnahmen. Diesen Sommer hatten wir allerdings das Glück bei Tobias Ottenschläger (Actin Myosin) zu recorden und das Resultat, so denken wir, kann sich durchaus sehen lassen.

OF: Wer von euch ist Hauptkomponist und -texter oder entstehen die Songs komplett in Zusammenarbeit?

Conrad schreibt bei uns so gut wie alle Texte. Die Songideen kommen, mal hier, mal da, je nachdem wen gerade die Muse küsst.

OF: Welche Tipps könnt ihr in Bezug auf die Produktion einer eigenen EP anderen, jungen Musikern geben?

Üben, üben, üben. Andererseits verschwendet ihr eure Zeit und euer Geld, zumindest wenn ihr das ganze professionell aufziehen wollt. Wir haben ca. einen Monate vor den Aufnahmen ausschließlich die EP geprobt, natürlich mit Metronom, und selbst da hätte man noch mehr Zeit investieren können.

OF: Was war das peinlichste Erlebnis, dass ihr je auf der Bühne hattet?

Wir denken da an ein Konzert in Würzburg, bei dem so gut wie alles schief lief. Von gebrochenen Schlagzeugsticks bis zu gerissenen Gitarrensaiten war alles dabei. Zum Glück waren damals aber auch nur ca. fünf Personen anwesend.

OF: Was war das schönste Erlebnis, dass ihr bei einem eurer Konzerte hattet?

Die schönsten Erlebnisse die wir auf der Bühne haben sind im Grunde die, wenn der ganze Konzertsaal unser Lied „Susan“ singt, natürlich haben wir dafür ausreichend Möglichkeiten im Song eingebaut um ordentlich mitzusingen.

1653845_573848292715740_3398426339809864331_n

OF: Wenn ihr einen Heimatfilm über Erlangen drehen solltet, welchen Titel hätte dieser?

Shit happens when you party in Erlangen

OF: Welche Locations sollte man eurer Meinung nach  als musikbegeisterter Neuling in Erlangen unbedingt besuchen?

Auf jeden Fall das E-Werk mit seinen gefeierten Konzerten, so wie das Omega, das auch kleineren Bands die Möglichkeit gibt vor einem ansprechendem Publikum zu spielen. Aber auch die Kneipe „Strohhalm“ ist nicht zu verachten, da sich dort auch jede menge Talente finden lassen.

OF: Wie würdet ihr selbst als Musikfans / Konzertgänger das Konzertpublikum in Erlangen im Vergleich zu anderen Regionen Deutschlands beschreiben?

Auf den kleineren Hochzeiten gibt es die schöneren Bräute und dazu zählt Erlangen definitiv mit seinen kleinen, aber feinen Konzerten!

OF: Was sollte an Erlangens Musikszene eurer Meinung nach verbessert / geändert werden?

Leider besteht die Nachfrage nach handgemachter Musik im Raum Erlangen nicht mehr in dem Ausmaß wie früher. Aber es ist schön zu sehen, dass mehr und mehr Initiativen gestartet werden um die Leute zurück auf und vor die Bühne zu bringen, daher sind Newcomer-Festival immer ein guter Anfang!

REINGEHÖRT: Shit Happens When You Party Naked – Susan // VÖ:19.09.2014

Cover_shwypnEin Spaziergang durch die Stadt, in den Ohren Shit Happens When You Party Nakeds Debüt und schon muss man hart mit sich kämpfen nicht laut mitzusingen, denn „Susan‘s got a melody.“ Es gibt mehr als nur einen mitsingtauglichen Part auf der drei Songs starken Single. Erfrischend poppig kommt diese daher und lädt schnell zum Mitsingen und Tanzen ein. Pop Punk, der gute Laune macht, sich in den Hörgängen festsetzt und Lust auf ein Konzert mit den drei S.H.W.Y.P.N. Jungs macht.

Reinhörtipp: Always

„Susan“ gibt es per Mailorder unter: S-H-W-Y-P-N@gmx.de
oder direkt am Merchstand bei der nächsten Show! 😉

Next Date:
Newcomerfestival // 21. + 22.11.2014 // E-Werk Erlangen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s