The Variety Show – CONSCIOUS Tourtagebuch (Chemnitz)

Vom 01.04. – 09.04.2017 habe ich die Ehre mit The Variety Show auf CONSCIOUS-Tour quer durch Deutschland zu fahren. Der erste Tourstopp war im Exil Chemnitz.

Der Tag begann um 12:00 Uhr an der WG von Chris und Paul in Nürnberg, nachdem wir noch einige Tour-Essentials (5,0 und Wasser) im nahegelegenen Supermarkt besorgt hatten fuhren wir zum Proberaum. Nach einer erfolgreichen Runde Backline-Tetris ging die Fahrt los: Auf nach Chemnitz!

Gegen 16:00 Uhr trafen wir im Exil ein, direkt neben dem Schauspielhaus gelegen und angrenzend an einen schönen Park bietet das Exil eine sehr entspannte Atmosphäre. Man kann nicht anders als sich dort wohlzufühlen. Wir wurden vom freundlichen Barpersonal begrüßt und räumten sogleich das Equipment auf die Bühne. Die einzige Frage war nur: „Wo ist Milan?“ Der TVS-Frontmann hatte am Vortag mit seiner zweiten Band „Heile & Kaputt“ in Detmold gespielt und war nun mit leerem Handyakku auf dem Weg nach Chemnitz. Dank zwei netten Passanten, die ihn im Autokorso bis zur Location begleiteten fand auch er den Weg zu uns und hatte die beiden Passanten auch gleich als Konzertbesucher gewinnen können.

IMG_0565
Milan im Exil

Entspannt starteten wir den Abend mit einer überaus leckeren Mahlzeit im Exil-Außenbereich, bevor wir den ersten warmen Tag nutzten um vor dem Auftritt noch ein wenig im Park zu chillen. Dabei lernten wir dann auf amüsante Art & Weise auch gleich eine weitere neue Konzertbesucherin kennen. Wenn man mit TVS unterwegs ist kommt man nicht drum herum das Wahrscheinlichkeitsspiel zu spielen. Das Prinzip des Spiels ist das gleiche wie bei „Wenn ich du wäre“, allerdings muss man die gestellte Aufgabe nur erledigen, wenn nach einem Countdown beide gleichzeitig diesselbe Zahl sagen. Dadurch sind in Russland schon amüsante Dinge passiert und auch Yves von Mother’s Cake konnten wir in Nürnberg dafür begeistern. Auch in Chemnitz hat sich das Spiel mal wieder bewährt.

IMG_0567
Chris im Exil

Im benachbarten Theater fand bis 21:00 Uhr eine Theateraufführung statt. Direkt im Anschluss begannen The Variety Show ihr Set vor einer gut gefüllten Location. Im Exil begeisterten mich die Drei wieder durch das was ich am meisten an ihnen schätze: Ihre Vielseitigkeit und die damit verbundene Anpassungsfähigkeit an das jeweilige Publikum.

IMG_2902.JPG
Der Außenbereich des Exils

Im Anschluss an das Konzert legte ein DJ auf, da jemand seinen Geburtstag im Exil feierte. Nachdem wir das Equipment verstaut und die Schlüssel unserer Unterkunft abgeholt hatten, begannen wir die Aftershowparty mit einer gepflegten Runde Flunkyball. Zum Abschluss tranken wir noch einen Pfeffi an der Bar und verabschiedeten uns von den netten Mitarbeitern des Exils. Der Weg, begleitet von vielen verrückten Wahrscheinlichkeitspiel-Aufgaben, führte uns ins legendäre Atomino. Dort fand die Party „King Kong Kicks“ statt. Wir hatten trotz des eher wenig spannenden Sets der DJs unseren Spaß auf der Tanzfläche. Irgendwann gegen 5:00 Uhr landeten wir dann in unseren Betten und beendeten den lustigen Abend mit absurden“was wäre wenn“-Gedanken von Milan… Am nächsten Tag mussten wir um 10:00 Uhr ausschecken. Juhu!

TVS-Tourdates:
27.03. Nürnberg // club stereo (Support für Mother’s Cake)
01.04. Chemnitz // EXIL Chemnitz
03.04. Dresden // Galerie NEUE OSTEN
04.04. Berlin // Junction Bar
06.04. Hamburg // Pooca Bar
08.04. Offenbach // HfG Kapelle
21.04. Spirit Of Youth Festival 2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s