Vorgestellt: Allænd North

Stil: Indie | Heimat: Traunstein

Es gab da ja mal die Theorie, dass ein Meteorit im Chiemgau eingeschlagen hat, wo heute der Tüttensee rumflakt. Kann sein. Muss aber nicht. Jedenfalls gibt es eher wenig Triphop/Shoegaze Combos aus der Gegend um Traunstein rum. So begab es sich, dass sich einige Leute zusammentaten, um etwas zu bewegen. Fricko als Sänger und Gitarrist bei „Fendt“, Johannes spielt Bass bei – ja eigentlich überall und kennt sich im Gegensatz zu Firni besser mit Noten aus. Firni tut Beats. Machen. Alle zusammen in einem Proberaum in Traunstein gesperrt, mit etwas Zwiebeln und Bier, ca. 2 Jahre köcheln lassen, ergibt nun diese leckere Mischung: Triphop Shoegaze Indietronica. Könnte man auch ein Wort zusammenschreiben, aber das soll doch jemand von der Presse machen. Unglaubliches entstand, wurde wieder eingerissen, wurde neu aufgebaut und umgebaut, zerknüllt und weggeschmissen. Es soll eine wohlbemessene Mischung aus Electronica und Indie sein. Ist es auch, auch wenn irgendwie ein Triphop Ding dabei rauskam. Flächen und Gitarren mit tricky Beats und Effekten. Tanzbar, aber nicht so wie es der User eigentlich aus der oberbayerischen Region kennt oder eigentlich vor lauter Newschoolblasmusik untypisch ist. Es legt sich ein leichter lila Schleier um die Einschlagsgegend des Tüttensees und bildet ein Konstrukt das groovt. Oder eben nur satt daliegt und sie wohlig ausbreitet. Unglaubliche Stimmen. Mimu & the unused word. Dass man als Musiker so ein Glück haben kann und mit solchen professionellen Sängerinnen zusammen etwas Neues erschaffen darf, ist schon Welten wert. Mehr als eine Bassdrum, die erst nach 2 Minunten Aufbau einsetzt. Mehr als jede noch so perfekte Drone. Mimu mit einer zarten hauchenden Stimme, welche aus reinstem Vulkangranulat besteht und sich mit hauchfeinen Nuancen um die Snares und Bassdrums legt, als gieße man Honig über Onyx. The Unused Word als könnte man den Nebel zwischen den Tälern wie Zuckerwatte zwischen den Fingern zerpflücken und wie Crush-ice nie ganz formen. Puh. (Quelle: Bands)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s