L.A. Salami – The Cause Of Doubt & A Reason To Have Faith

Nachdem letzte Woche Provinz und L.A. Salami zeitgleich ihre Alben veröffentlicht haben und die Wahl nach langem hin und her überlegen auf Provinz als Album der Woche fiel, habe ich mich dazu entschieden Euch dennoch beide Alben vorzustellen. Die besagten Alben könnten musikalisch natürlich nicht unterschiedlicher sein! Das L.A. Salami rotiert nun seit einer Woche auf meinem Plattenspieler, genug Zeit also um alle Facetten dieses Werks zu entdecken. Diese Woche also Album der Woche: L.A. Salami – „The Cause Of Doubt & A Reason To Have Faith”.

Beim PULS Festival begeisterte L.A. Salami auf der Clubbühne des E-Werks, an der ich an diesem Tag arbeitete, seine Fans. Der etwas verträumte Musiker wirkte den ganzen Gig über als wäre er in Trance – vollkommen gefangen in seinem Sound. Ebenso wie er damals in den Klang eintauchte, kann man auch in sein nun drittes Album eintauchen: Hier zelebriert er vielseitigen Folk gemischt mit Blues. Selbst Hip Hop Anleihen kommen im Song „The Cage“ zum tragen.

Der poetische Musiker lässt es sich nicht nehmen dem gesprochenen Wort ebenfalls Platz auf seinem Album einzuräumen. Diese Spoken-Word-Parts machen sich unfassbar gut auf der Platte.

Man merkt wie gut sich Lookman Adekunle Salami in der Musik verlieren kann an den teilweise über 7 Minuten langen Stücken, die seine musikalische Bandbreite und zahlreichen Einflüsse zu Gehör kommen lassen.

Bei all der Liebelei mit ausgefeilten Arrangements kommt dennoch das Storytelling in seinen Liedern nicht zu kurz. Geschichten, Gefühle, Gesellschaftskritik und Momentaufnahmen aus einem bewegten Leben werden auf „The Cause Of Doubt & A Reason To Have Faith” in musikalische Gewänder gepackt und zeigen den wundervollen Einklang in dem sich Wort und Musik miteinander verknüpfen können.

Link zur Band: Website

Titelbild (c) Diane Sagnier