Looks like Corona – Marathonmann im E-Werk

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge denke ich an die Show mit Marathonmann am Freitag.


Lachend, weil das was auf der Bühne passiert so schön war und sich so wichtig und richtig angefühlt hat. Endlich wieder Konzerte IM E-Werk! Spielfreude ohne Limit. Extra arrangierte Lieder für diese komische Konzertzeit. Marathonmann haben bei weitem das beste aus der Situation gemacht mit geänderter Instrumentierung und zusätzlichen Musikerinnen an Cello und Geige. Humorvolle Ansagen und viel Blödsinn zur Aufheiterung der stirilen Stimmung gab es auch zu genüge.

Weinend, weil sich diese Abstand-Shows komisch anfühlen. Jammern auf hohem Niveau. Ich weiß. Ich bin froh überhaupt Livemusik erleben zu können. Die Bilder zeigen grundlegend keine schlecht verkaufte Show, sie zeigen eine Corona-konforme Show mit einer kleinen no-show Rate von drei Einzelpersonen, die aus unbekannten Gründen Tickets kauften und nicht erschienen und dadurch eine riesige Lücke im Parkett entstehen ließen. So sieht das dann aus: Ehrlich und ungefiltert.

Witziges Feedback: „Eure Lüftung ist krass gut, echt besser ventiliert als Geschäfte und Züge!“ Ja, die ist ja auch auf 1000+ Personen und nicht auf 100 Fans ausgelegt.