Alle Beiträge von Lea

10 Fragen an From The First Row

Musikvideo, eine EP und diverse Live-Gigs in der Region, From the First Row lässt in Sachen Erfahrung nichts anbrennen. Die Mitglieder der vierköpfigen Band wohnen in verschiedenen Winkeln Mittelfrankens und treffen sich in Neumarkt zum Proben. Alternative Rock mit Metalelementen und Punk-Rock-Einschlägen, es ist für jeden was dabei, ohne dass es dabei langweilig wird. Um sie euch bestmöglich vorzustellen, haben wir ihnen unseren 10 Fragen gestellt.

Fragebogen. Cool, oder?                                                                                           Nicer shit, dude!

Welcher Song rettet euch die Laune, wenn ihr im Stau steht?                From the First Row steht nicht im Stau! Aber ansonsten: Notfalls klemmt immer eine Kassette von Proclaimers – 500 Miles im Deck.

Und welcher Song macht alles noch schlimmer?                                              Liquido – Narcotic!

Texte Deutsch oder Englisch? Warum?                                                                 Natürlich Englisch, wir rechnen fest mit dem internationalen Durchbruch. Außerdem haben wir 2 Englisch Lehrer in der Band

Was schätzt ihr an eurem Proberaum am meisten?                                    Wir können uns den Raum mit anderen Bands stressfrei teilen und z.B. die Gesangsanlage mit nutzen.

Absoluter Hotspot in eurer Heimatstadt?                                                         Der Spot ist erst dann hot, wenn wir das building down geburned haben.

Festival oder Club?                                                                                          Openairpogo statt Zappelschuppen

Wenn es einen Film über euch geben würde, welchen Titel hätte dieser?                                                                                                                               Drei Musiker und ein Bassist

Take off (Der Name unserer EP. Nur noch 100 limitierte, handsignierte Editions verfügbar (Sticker inklusive (Video zu „Suck it, Casper“ auf Youtube online (auch über bandcamp.com zu kaufen (#nocommerce)))))

Was gibt es Neues von euch?                                                                                        Nach unserer ausgearteten Welt… ok, Deutschland… na gut, Frankentournee haben wir uns entschieden unsere Hoddies hochzuklappen und Sonnenbrillen aufzusetzen, um dem Fame in einem Kreativurlaub zu entkommen. Festivalbewerbungen für den Sommer laufen => prepare for more.

Famous last words                                                                                                             Zu-ga-be! Zu-ga-be! Zu-ga-be!

 

Facebookseite: www.facebook.de/FromTheFirstRow

Instagram: https://www.instagram.com/fromthefirstrow_band/

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCvV2VOcFTb_IwdXseOUBlYg

Advertisements

Interview mit Driptorch

Martin (Gitarre / Gesang), D! (Gitarre / Bass /Gesang) und Cando (Schlagzeug) machen seit 2014 unter dem Namen Driptorch Musik. Sie haben eine EP mit 4 Songs veröffentlicht.

Sie nennen ihre Musik Heavy Rock, weil sie Punk-, Hardcore- und Metal-Einschläge haben. Sie wollten am Anfang Stonerrock machen, aber es hat dann immer irgendwie anders geklungen. Das treibende Element bei Driptorch ist, dass es, nach eigener Aussage, grooven muss. Interview mit Driptorch weiterlesen

Top 3 – Konzerte und Veröffentlichungen der Metropolregion 2016

Hier kommt der unausweichliche Jahresrückblick 2016 – direkt aus der Sound Of My City Redaktion! Aber ihr kennt uns, wir mögen es musikalisch-regional, deswegen gibt’s für euch unsere Top 3 der regionalen Releases und die Top 3 der regionalen Konzerte. Ade, 2016! Wir sind natürlich auch im neuen Jahr für euch da!

Top 3 – Konzerte und Veröffentlichungen der Metropolregion 2016 weiterlesen

Interview mit Brotmüller

Die Bamberger Band Brotmüller stand im vergangenen Jahr beim Newcomer Festival im Finale auf der Kellerbühne des E-Werks. Für den ersten Platz hat er nicht gereicht, dafür allerdings sowohl für den Thomann-Gutschein, als auch für den Weinturm-Festibalslot-Specialpreis. Am kommenden Samstag, den 26.11.2016 treten sie beim Warmup / NCF-Vorglühen auf dem alternativen Weihnachtsmarkt in Erlangen auf. Grund genug für Sound of my City, sich mit zwei der Bandmitglieder, Jakob und Nikolaus, in der Kellerbühne des E-Werks zu treffen und sie mit einigen Fragen zu löchern. Interview mit Brotmüller weiterlesen

Nürnberg Pop 2016 – Review

19 Locations und knapp 50 Künstler in der Nürnberg Innenstadt. Das sind die Eckdaten des sechsten Nürnberg Pop Festivals, das am vergangenen Samstag stattfand.

Für mich war es das erste Mal und ich war schier überwältigt, von den vielen verschiedenen Bands und außergewöhnlichen Locations. Was soll man sich da denn alles anschauen? Meine Auswahl war schnell getroffen: nichts Bekanntes – nur Neues & einfach treibenlassen, lautete die Devise für meinen Abend. Nürnberg Pop 2016 – Review weiterlesen