Archiv der Kategorie: Review

„Einfach Leichter“ – review

Ich habe für euch bereits vor Veröffentlichung in die neue Single von Jante reingehört. Am Freitag, 07.02.20, kommt sie nun mit dem Titel „Einfach Leichter“ und ich muss sagen: Der Song geht ins Ohr!

Aber erstmal kurz was zu Jante an sich. Eindringliche Texte gepaart mit Indie-Gitarren, Banjo, Mandoline und einer ordentlichen Portion Aufbruchsstimmung – das ist Jante! Kennen gelernt habe ich sie vor allem auf dem Nürnberg Pop Festival vergangenen Herbst. Und abgesehen davon, dass sie einfach mega liebe und entspannte Menschen sind, ist ihre Musik einfach nur angenehm und macht gute Laune. Jante ist längst keine kleine Gruppe mehr, sondern gewinnt immer mehr Fans. Und mit ihrer neuen Single haben sie auch mich dazu gewonnen.

Das bringt mich auch zurück zum eigentlichen Thema: „Einfach Leichter“. Ein Song, der nicht nur ins Ohr geht, sondern einfach Spaß macht und Hoffnung gibt. Angenehme Indie-Folk-Klänge, die vom Sound an den Frühsommer erinnern. Die ersten warmen Sonnenstrahlen, die die Haut berühren. So fühlt sich der Song an. Der Text ist zwar etwas tiefgründiger, macht aber dennoch gute Laune. Ich denke jeder kann aus dem Text etwas für sich finden und herausziehen. „Wenn es einfach wär‘, wär‘ es leichter. Doch sind wir gemeinsam, sind wir reicher“. Das Zitat aus den Lyrics beschreibt es wohl am besten. Und genau dieses Gefühl der Gemeinsamkeit wird gut vermittelt. Es geht darum, gemeinsam Probleme anzugehen; in Beziehungen nicht immer alles sofort hinzuwerfen. Es ist eben nicht immer einfach und leicht, aber gemeinsam kann es das werden. Genau das wird auf eine sympatische, sommerliche, wohlige Weise vermittelt.

Kurz gesagt: reinhören lohnt sich! Ich bin gespannt auf den Rest der EP. Diese wird übrigens im April erscheinen. Und das muss gefeiert und promotet werden. Deshalb gibt es gleich ein paar Tourtermine:

15.04. Hamburg | Astrastube
16.04. Berlin | Auster Club
17.04. Chemnitz | Club Krone
18.04. Leipzig | Moritzbastei
14.05. Moers | Die Röhre
15.05. Düsseldorf | The Tube
16.05. Köln | Artheater

LVNG – Living oder Loving?

LVNG – eine Band, die ich so gar nicht auf dem Schirm hatte. Beim zweiten Schall und Rausch Festival der Band Eskalation habe ich die Band jetzt für mich entdeckt und das nicht nur, weil ich wissen wollte, wofür die vier Buchstaben stehen.

LVNG – Living oder Loving? weiterlesen

Bury Tomorrow im Z-Bau

Erst Anfang 2019 wurde die Renovierung des Z-Bau Saals abgeschlossen, ehe dieser wieder für Konzerte geöffnet wurde. Nachdem ich bereits zwei Konzerte in dieser Kulisse erlebt hatte ,freute ich mich nun endlich die Metaler Bury Tomorrow hier live zu sehen.

Bury Tomorrow im Z-Bau weiterlesen

Repellent in Russland – Tourtagebuch (Teil 2)

Samstag. Das erste Mal sehen wir Wladimir im Tageslicht, und Andrej nutzt die Gelegenheit, uns nochmal eine ausführliche Führung zu geben. Dabei kaufen wir noch Mitbringsel für die Daheimgebliebenen ein: traditionellen russischen Tee, Kühlschrankmagneten und den üblichen Tand. Auch ein kurzer Abstecher zum lokalen Music Store gehört zum Pflichtprogramm, die Pleks hatten wir in Murom allesamt verschenkt, und es brauchte Nachschub. Repellent in Russland – Tourtagebuch (Teil 2) weiterlesen

Repellent in Russland – Tourtagebuch (Teil 1)

Repellent in Russland – Tourtagebuch (Teil 1) weiterlesen