Schlagwort-Archive: Lea

Interview mit Driptorch

Martin (Gitarre / Gesang), D! (Gitarre / Bass /Gesang) und Cando (Schlagzeug) machen seit 2014 unter dem Namen Driptorch Musik. Sie haben eine EP mit 4 Songs veröffentlicht.

Sie nennen ihre Musik Heavy Rock, weil sie Punk-, Hardcore- und Metal-Einschläge haben. Sie wollten am Anfang Stonerrock machen, aber es hat dann immer irgendwie anders geklungen. Das treibende Element bei Driptorch ist, dass es, nach eigener Aussage, grooven muss. Interview mit Driptorch weiterlesen

Advertisements

Interview mit Brotmüller

Die Bamberger Band Brotmüller stand im vergangenen Jahr beim Newcomer Festival im Finale auf der Kellerbühne des E-Werks. Für den ersten Platz hat er nicht gereicht, dafür allerdings sowohl für den Thomann-Gutschein, als auch für den Weinturm-Festibalslot-Specialpreis. Am kommenden Samstag, den 26.11.2016 treten sie beim Warmup / NCF-Vorglühen auf dem alternativen Weihnachtsmarkt in Erlangen auf. Grund genug für Sound of my City, sich mit zwei der Bandmitglieder, Jakob und Nikolaus, in der Kellerbühne des E-Werks zu treffen und sie mit einigen Fragen zu löchern. Interview mit Brotmüller weiterlesen

Interview: Boat Shed Pioneers

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr auf einem Konzert seid und alles passt? Das Bier ist gerade kalt genug und das Wetter genau richtig warm, die Location gerade groß genug und das Publikum genau in der richtigen Stimmung. Genau so ein Feeling gibt es, wenn man auf einen Gig der Nürnberger Band Boat Shed Pioneers ist. Es sind fünf Musiker, die in der Frankenmetropole leben und von denen jeder gefühlt zehn Instrumente beherrscht: Anna singt, spielt Ukulele, Gitarre und Banjo. Sven singt ebenfalls und spielt Gitarre. Tristan spielt Schlagzeug. Tobi spielt nicht nur Ukulele, und Banjo sondern auch Geige und singt. Last but not least Peter, der für den Bass zuständig ist. Sich selbst würden sie als Fun, Satisfaction, Emotional, True und Silly beschreiben. [Anmerkung der Redaktion: Es hat die komplette Dauer des Interviews in Anspruch genommen, bis sie sich auf diese fünf Wörter einigen konnten.] Das Interview wurde übrigens deswegen auf Englisch geführt, da Anna aus Schweden kommt. Ich entschuldige mich zu Beginn schon für das wahrscheinlich sehr chaotisch anmutende Interview. Fünf Musiker in einem Raum, mehr muss man dazu wohl nicht mehr sagen außer: Bühne frei für Boat Shed Pioneers! Interview: Boat Shed Pioneers weiterlesen

Interview: Brickwater

„Ich hoffe, ihr seid nicht so pingelig in Bezug auf Bandräume.“, merkt Roman alias Brickwater zögerlich an, während dem er uns durch das alte Quelle-Gebäude zu seinem Proberaum a.k.a. dem Homies & Spasten Headquarter führt. Pingelig sind wir natürlich nicht, als wir es uns auf den Sofas, umgeben von diversen Instrumenten und einer netten Pfandsammlung mit dem ehemaligen Sänger der Nürnberger Punk’n’Roll Band King Lui Van Beethoven gemütlich machen. Interview: Brickwater weiterlesen

3 Songs ohne Blitz – Sound of Erlangen auf Abwegen beim Stoned from the Underground 2015

3 Songs ohne Blitz! Das ist die erste Ansage, die man als Presse auf einem Festival bekommt. Für mich war das Alles neu und aufregend. Klar, war ich schon auf vielen Festivals gewesen, aber nicht als Presse. Man hat also die ersten drei Songs Zeit, Momente einzufangen, die bezeichnend für ein Konzert sind. Puh, ganz schön schwierige Aufgabe und vor allem hat man einen vollgepackten Zeitplan, denn man ist ja nicht nur als Presse da, sondern auch weil man die Musik liebt.

3 Songs ohne Blitz – Sound of Erlangen auf Abwegen beim Stoned from the Underground 2015 weiterlesen